RCW bei der Tour de Energie am 26.04.2015 sehr erfolgreich.

Bilder: 1 x Sportograf.com Rest Kerstin Schafhaupt

Eine Tradition
Es ist schon fast eine Tradition, dass sich unsere rennbegeisterten Sportfreunde bei der Tour de Energie in Göttingen präsentieren. Auch in diesem Jahr waren wir wieder vertreten. Die sportliche Bilanz fällt sehr positiv aus; wird allerdings durch einen Sturz getrübt. Leider wurde Stefan Arnoldt in der Rennhektik „abgeräumt“ und zu Fall gebracht. Er musste das Rennen aufgeben und konnte unsere Mannschaft leider nicht noch weiter nach vorne bringen. Stefan ist bis auf eine Prellung wohlauf; sein Hinterrad ist leider nur noch Totalschaden.

Doch nun zu den sportlichen Erfolgen – Peter mit der viertschnellsten Zeit auf Rang 39:
Peter Döring, aus Block B gestartet, überquerte als 39 die Ziellinie. In Göttingen werden die ersten 50 Sportler nach Zieleinlauf gewertet, so dass Peter mit der viertschnellsten Zeit auf Rang 39 geführt wurde. Eine sehr beeindruckende Leistung. Aber auch unsere Teamstarter Marcus Hagemann, Mario Herz, Benjamin Schenk und Stefan Schafhaupt sowie Achim Skotarek, der ebenso wie Peter als Einzelstarter in das Rennen ging, überzeugten mit ihren schnellen Zeiten. Angesichts der Wetterkapriolen, die das Rennen zusätzlich erschwerten, sind die Zeiten sehr beeindruckend.

Zum Wetter ein Bericht von Achim Skotarek:

„Hallo Axel, vielleicht hast Du es schon gehört, die Tour ist am Hohen Hagen im reinsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen, es sei denn Du hast die Beine vom Peter, der vom Regen verschont blieb und eine Wahnsinnszeit hingelegt hat. Ich hatte leider das Pech (dem Benny und dem Stefan ging es genauso) und kam kurz vor Einstieg zum Hohen Hagen ins Unwetter, Hagel, Blitz starker Regen und Sturzbäche begleiteten uns mit ein paar Unterbrechungen bis Göttingen. Mit Tempo 20 bin ich bisher noch nicht den Berg runtergefahren und das mit Schnappatmung, denn kurze Hose und Trikot nahmen mir bei kaltem Regen die Luft. Das Schütteln hatte ich noch eine halbe Stunde nach Zielankunft. Es war eine Erfahrung, die ich so noch nicht hatte.“

Teamwertung:
In der Teamwertung belegten Marcus Hagemann, Mario Herz, Benjamin Schenk und Stefan Schafhaupt den 39 Platz unter 172 Mannschaften.

Hier die Ergebnisse unserer erfolgreichen Starter im Rennen über 100 Kilometer:

Rang St-Nr. Name Klasse Rang Klasse Zeit Rückstand Startblock
39 451 Döring, Peter Master 2 6 02:33:28.600 B
120 394 Hagemann, Marcus Master 1 52 02:41:01.053 00:07:15 A
172 353 Herz, Mario Master 1 74 02:44:40.797 00:10:55 A
338 789 Schenk, Benjamin Master 1 134 02:53:18.126 00:19:32 D
366 395 Schafhaupt, Stefan Master 3 38 02:54:48.690 00:21:03 B
407 1045 Skotarek, Achim Master 3 52 02:56:11.804 00:22:26 D
       

About The Author

Leave A Comment

Archive

 

Kontakt

 

Axel Reintanz
05651 40 44 4
a.reintanz@t-online.de
Wehretal-Reichensachsen 37287